Programmatische Schwerpunkte

 

Das Theater Akzent bietet neben zahlreichen Konzerten, Lesungen, Kabarett- und Theaterabenden auch programmatische Schwerpunkte. Nach 10 Jahren Musikfestival "in between" (2008-2017) findet seit 2018 zu Jahresbeginn die Reihe "women" statt, eine Hommage an die weibliche Stimme. Die Reihe "Ach, sie sind mir so bekannt: Gerhard Bronner, Friedrich Holländer, Georg Kreisler, Hermann Leopoldi, Kurt Weill u.a. (seit 2013) ist den musikalischen Legenden mit jüdischen Wurzeln gewidmet. Im Rahmen der Reihe „Advent im Akzent“ geben Stars der österreichischen Schauspiel- und Musikszene humorvolle bis ernste Abende in der vorweihnachtlichen Zeit.

  • Advent im Akzent 2019 -  © Archiv Theater Akzent

    Advent im Akzent


    mit Erwin Steinhauer mit Georg Graf und Peter Rosmanith - Ernst & Christoph Grissemann - Angelika Kirchschlager & Maresa Hörbiger - Michael Dangl &Gerti Drassl - Tini Kainrath

    mehr »

  • Simone Kopmajer -  © Tina Reiter

    women

    Simone Kopmajer I Maria Bill I Christine Bovill I Paenda


    Eine Verneigung vor der weiblichen Stimme

    mehr »

  • Ach sie sind mir so bekannt 2020 -  © Archiv Theater Akzent

    Ach, sie sind mir so bekannt ...


    Hermann Leopoldi, Ralph Benatzky, Hanns Eisler, Kurt Weill, Anton Kuh, Arthur Schnitzler, u. a. 


    mit Hans Sigl und Nicole Beutler I Andrea Eckert & Ensemble I Cornelius Obonya & Ballaststofforchester Salzburg I Erwin Steinhauer & klezmer reloaded extended

    mehr »

  • Der Tanz des Golem -  © Archiv Theater Akzent

    Der Tanz des Golem

     

    Von Moses bis heute Früh

    4 Abende über das Judentum 
    Idee, Buch und Leitung: Bela Koreny

    mit Elisabeth Orth, Roby Lakatos, Heinz Marecek, Yury Revich, Mercedes Echerer, Michael Maertens,  Daniel Serafin, Ethel Merhaut und Bela Koreny

    mehr »

  • Fritz Karl -  © Lorenz Ziegler

    So a Karl

    Portrait eines facettenreichen Schauspielers

    Fritz Karl
     

    Fritz Karl, einer der besten Schauspieler unseres Landes, beehrt das Theater Akzent gleich mit drei großartigen Vorstellungen in der Spielsaison 2017/2018.
    Umarmt von erwärmenden Streicherklängen liest der Publikumsliebling unterschiedliche Texte in gewohnt humorvoller Manier und sorgt dafür für drei unterhaltsame und fröhliche Abende.

    mehr »

  • Festival in between 10 -  © Xenia Blum

    Musikfestival >>in between<<

    10 Jahre »in between« extended – The Autumn Edition
     

    Kreativität zwischen musikalischen Welten im Theater Akzent

    Aktueller denn je schlägt dieses Musikfestival nicht nur Brücken zwischen unterschiedlichen musikalischen Welten sowie Tradition und Gegenwart, sondern zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie unkompliziert das Zusammensein von Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe sein kann. In Wien ansässige „zugereiste" MusikerInnen laden wieder einmal bekannte „einheimische" Gäste zum gemeinsamen Konzert ein, das Ergebnis: neue, spannende und sich gegenseitig inspirierende musikalische Konstellationen.

    mehr »

  • Kerstin Heiles singt Edith Piaf -  © Archiv Theater Akzent

    Festival des Chansons


    Im Oktober findet erstmals das Festival des Chansons im Theater Akzent statt. An 4 Abenden tauchen Nicole Beutler, Kerstin Heiles, Klaus Hoffmann und Andrea Eckert mit ihrem Publikum in die Welt des Chanson ein und gestalten Abende voll „Amour“, Sehnsucht, und Magie.

    mehr »

  • Über allen Gipfeln -  © Archiv Theater Akzent

    Über allen Gipfeln ... das Glück?

    Junge PerformerInnen auf der Suche.
    3 Abende mit Wort und Musik.

    mit Mareike Tiede & Philipp Nykrin, Die Mädchen und Katharina Stemberger & Christoph Wimmer  

    mehr »

  • Thomas Bernhard -  © Andrej Reiser / Suhrkamp Verlag

    Thomas Bernhard über den Dächern von Wien

    Vom 15. Februar bis 25. März 2011 widmet sich die Lesereihe "über den Dächern von Wien" den Werken von Thomas Bernhard. An fünf Abenden lesen Schauspieler und Persönlichkeiten der Theaterszene ausgewählte Stücke.

    mehr »

  • Franzobel -  © Archiv Theater Akzent

    Franzobel über den Dächern von Wien

    Franzobel-Schwerpunkt im Studio im Akzent

    mit Franzobl, Bertl Müller, Ute Bock und Rudolf Edlinger

    mehr »

Seite drucken