Willkommen im Theater Akzent

Das 1989 von der Arbeiterkammer gegründete Theater Akzent ist ein Ort der kulturellen Begegnung, an dem die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur als wesentliche Bereicherung des Lebens gesehen wird. Ein vielfältiger und abwechslungsreicher Spielplan mit Kabarett, Theaterstücken, Kinder- und Jugendproduktionen, Lesungen, Konzerten, Musicals, Festivals, Tanzaufführungen und interkulturellen Projekten bietet ZuseherInnen jeden Alters gesellschaftlich aktuelle und künstlerisch ansprechende Produktionen aus dem In- und Ausland mit dem Fokus auf ein multikulturelles, barrierefreies und grenzübergreifendes „Kultur (er)leben“.

Der Spielplan lässt sich grob in vier Programmschienen unterteilen:
Stars von morgen: Nachwuchstalente haben die Möglichkeit, in idealen technischen und räumlichen Bedingungen ihr Können unter Beweis zu stellen.
Die hier gebotenen Auftrittsmöglichkeiten erlauben es den JungkünstlerInnen, an sich zu arbeiten und sich sowohl in künstlerischer als auch persönlicher Hinsicht weiterzuentwickeln. Das Theater Akzent bietet Wiener Schulen einen professionellen Rahmen, um ihre eigenen kulturellen Aktivitäten zu präsentieren. Kreativität erfährt auf diese Weise eine besondere Förderung. Neben den Abschlussaufführungen von Ausbildungsinstitutionen freuen wir uns mehrmals im Jahr auf Schul- und Lehrlingsprojekte, Wettbewerbe und weitere außergewöhnliche Veranstaltungen. So bot unser Haus für viele namhafte KünstlerInnen die Gelegenheit, ihre ersten Auftritte vor großem Publikum zu meistern – Nicholas Ofczarek, Nina Proll, Chris Pichler, Lilian Klebow und andere –; oft ein Sprungbrett für eine große Karriere.

Publikum von morgen: Das Theater Akzent rangiert unter den größten drei Kinder- und Jugendtheatern der Stadt Wien. Zu Beginn wurden einzelne Kindervorstellungen angeboten – 1993 war die Nachfrage von theaterbegeisterten Kindern und Eltern so groß, dass wir uns entschieden haben, an Samstagen ein Kinder-Abo für junges Publikum von 6 bis 10 Jahren ins Leben zu rufen.

Da sich das Kinder-Abo auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt, bestand Bedarf an einem Folge-Abo, das 2010 erfolgreich eingeführt wurde: Das 12+Abo richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und bietet vier spannende und unterhaltsame Vorstellungen inklusive theaterpädagogischen Nachbesprechungen pro Saison.

Theater macht noch mehr Spaß, wenn man die Zeit im Theatersaal gemeinsam mit SchulfreundInnen verbringen kann. Aus diesem Grund laden wir Schulgruppen, ihre Lehrkräfte und Kindergärten gerne in unser Haus ein. Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit hochengagierte PädagogInnen aus Wien und Umgebung kann Vor- und VolksschülerInnen im Rahmen des SchülerInnen-Abos ein einzigartiges Theatererlebnis geboten werden.
Bei der Auswahl der Stücke (Kinder-Abo als auch 12+Abo) legen wir großen Wert auf eine didaktisch hochwertige und sinnvolle Aufbereitung von gesellschaftlich aktuellen Themen für unser junges Publikum.

Interkultureller Dialog: Unsere Intention liegt seit den Anfangstagen darin, einen Raum für kulturellen Austausch zu bieten, der es ermöglicht, die kulturelle und sprachliche Vielfalt der Stadt Wien und ihrer BewohnerInnen auf die Theaterbühne zu übertragen und diese Buntheit auch im Spielplan zu fördern. Immer wieder kommen internationale Theaterproduktionen in Originalsprache, viele davon mit deutschen Übertiteln, zur Aufführung. Das Theater Akzent hat sich als Spielstätte für internationale Produktionen u. a. serbischer, türkischer, kurdischer, kroatischer, chinesischer, argentinischer, russischer, spanischer Provenienz in der Wiener Theaterlandschaft etabliert.

Melange: Renommierte SchauspielerInnen, KabarettistInnen und EntertainerInnen wie auch internationale und nationale Musik-Acts schätzen das Theater Akzent und treten regelmäßig auf. Weiters wird mit Festivals wie u.a. Wiener Festwochen, Salam Orient, wean hean und Akkordeonfestival kooperiert. Seit der Neuübernahme 2005 wurden vermehrt Produktionen gezeigt, die eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen liefert. 

Das Haus ist technisch auf dem letzten Stand und ermöglicht einzigartige Bühnenshows. Ein besonderes Juwel des Hauses ist der von Helmut und Johanna Kandl gestaltete Eiserne Vorhang (Backstage), der auch das „hinter der Bühne" für das Publikum sichtbar macht.

Hier finden Sie einen Virtuellen Rundgang durch das Theater Akzent:

Seite drucken