Bienen küssen nicht

Rebekka Reinholz

Bienen küssen nicht -  © Archiv Theater Akzent

Infos zur Produktion

Stückentwicklung von Aline Bosselmann und Rebekka Reinholz

Was, wenn alles aus der Form gerät? Der eigene Körper, Freundschaften, die Beziehung zu den Eltern und auch die zu sich selbst.

Marie ist vierzehn und will unbedingt professionelle Musicaldarstellerin werden. Ihre Mutter bekommt ein Kind mit dem neuen Freund. Ihr großer Bruder zieht aus und der neue Freund der Mutter ein. Maries Familie scheint sie zu ignorieren. Da hilft nur noch: Ihre beste Freundin - ihr Ein und Alles gegen den Strudel der Selbstzweifel. Doch auch diese Beziehung ist Veränderungen ausgesetzt. Diese Lebensphase heißt Pubertät, was an sich schon nach Krankheit klingt und sich manchmal auch so anfühlt. Vor allem dann, wenn am eigenen Körper alles falsch zu sein scheint, und die Bilder, die man vom Leben jenseits der Kindheit hatte, sich als unbewohnbar herausstellen. Aber da gibt es auch Tage, die sind das reinste Abenteuer und so manche halten verheißungsvolle Entdeckungen bereit.

Regie: Aline Bosselmann

ab 12 Jahren

Publikumsgespräche nach den Vorstellungen.

Vorstellung auch für Schulgruppen – nähere Infos unter: 01/501 65-13303
Kartenpreis für Schulgruppen: á  € 9,–

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
29. Mai 10:00 Uhr Theater Akzent

Bilder

  • Bienen küssen nicht -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken