SpaƟ um die Ecke

Dave Davis als Motombo Umbokko

Dave Davis -  © Archiv Theater Akzent

Saison 2011/2012

Infos zur Produktion

Kann man sich als Maximalpigmentierter weiß ärgern? Kann man auch ohne helles Köpfchen schlau sein? Gibt es ethnologisch bedingtes Schwarzfahren? Was ist „Hass-IV" und wer ist „Angelina Makel"?

Berechtigte Fragen, die sich Motombo Umbokko stellt. Zeit zum Grübeln hat der Toilettenmann einer berühmten Fast-Foodkette. In nicht zu bändigender guter Laune erzählt Motombo, wie er aus dem afrikanischen Nfuddu nach „Deutscheland" gefunden hat. In seiner neuen Heimat will er sich gesellschaftlich verbessern, sich sogar integrieren lassen. Der gewiefte Toilettenmann gibt seinen Kunden Lebensweisheiten seines stummen Opas und gewährt dabei Einblicke in afrikanische Problemlösungen. Das nennt man afrikanische Kundenbindung und am Ende sagen alle: "Heute sind wir alle Afrikaner".

Dave Davis, der Comedian mit ugandischen Wurzeln, wurde 1973 in Köln geboren. Es wurde ihm stets ein komödiantisches Talent nachgesagt, dass er 2007 auf die Probe stellte: Mit einer selbsterstellten Liste mit zehn verrückten Dingen, die er in seinem Leben erledigt sehen will, meldete sich Davis bei einer offenen Bühne an. Schnell folgten weitere Bühnenauftritte und dann auch die ersten TV-Auftritte bei NightWash, TV Total und Cindy & die jungen Wilden. 2009 wurde er für die Rolle des Motombo Umbokko zweifach mit dem renommierten Prix Pantheon in den Kategorien "Beklatscht & Ausgebuht" (Publikumspreis) und „Klotzen & Glotzen" (TV Publikumspreis) ausgezeichnet. Außerdem erhielt er 2009 den Publikumspreis bei Tegtmeiers Erben.

Seit Dezember 2009 tritt er nun mit seinem ersten Soloprogramm „Spaß um die Ecke" auf und begeistert sein Publikum mit schwarzem Humor und farbigfrohem Wortwitz.

Bilder

  • Dave Davis -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken