Nataša Mirković & Michel Godard

Risplendenti, riversi

Risplendenti, riversi - Nataša Mirkovic & Michel Godard © Maria Grazia Giove

Infos zur Produktion

Drei Jahre sind vergangen, seitdem die unvergleichlich vielseitige bosnische Sängerin Nataša Mirkovic´ und Frankreichs einzigartiger Serpent-Spieler Michel Godard zusammen mit dem kreativen US-amerikanischen Schlagzeuger und Perkussionisten Jarrod Cagwin in der alten Synagoge in Sankt Pölten ihr erstes gemeinsames Album „En El Amor“ mit sephardischen Liedern eingespielt hat. Jetzt sind sie, musikalisch verstärkt von Italiens Meisterakkordeonisten Luciano Biondini, für ihr neues Projekt „Resplendenti, riversi“ , das italienische Kompositionen aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie aus der Gegenwart, Raritäten aus dem Fundus traditioneller Lieder Kroatiens, des Kosovos und Albaniens sowie eigene Kompositionen bringt, dorthin zurückgekehrt. Dabei bewegen sich die musikalischen Grenzgänger der Extraklasse einmal mehr in bewährter Weise zwischen Improvisation und Tradition, klassischer Stilistik und zeitgenössischen Musikformen.
Ähnlich wie in dem alten Brettspiel Riversi, bei dem mit einfachen Regeln viele verschiedene Spielkombinationen geschaffen werden, kombinieren die Musiker in ihren Liedern vielfältige Techniken und kreieren im Zusammenspiel, ganz bewusst auf sehr reduzierte Art, eine kunstvolle Musik von strahlendem Glanz und hoher Spannung, die in den Bann schlägt und empfindlich zu berühren vermag.

Nataša Mirkovic´ Stimme (BH, A)
Michel Godard Serpent, E-Bass (F)
Luciano Biondini Akkordeon (I)
Jarrod Cagwin Percussion (USA)

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
21. Dezember 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 36,00
  • 30,00
  • 24,00
  • 18,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Risplendenti, riversi -  Nataša Mirkovic & Michel Godard © Maria Grazia Giove

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken