Kirija

von Branislav Nušić

Kirija -  © Radoje Djukic

Infos zur Produktion

Vorstellung verschoben:
von 27.9.2020 auf 26.9.2021, 19.30 Uhr
Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit!

Branislav Nušić nannte "Miete" ("Kirija") auch einen "Ein-Akt-Witz". Aber ist das heute ein Witz, war es jemals ein Witz? Ein Stück über das Leben einer sechsköpfigen Familie, die nur vom Gehalt ihres Vaters lebt, von ihren Träumen, Wünschen und ihrem Überlebenskampf. Der Vater, ein Angestellter, dessen Gehalt nicht ausreicht, um die Familie zu ernähren oder die Miete zu bezahlen. Die Mutter ist Hausfrau und kümmert sich um das Haus, in dem sie als Mieter wohnen.

In diesem Stück werden die Fragen gestellt: Gibt es heute Menschen, die, wenn sie ehrlich und fleißig arbeiten (wenn sie überhaupt einen Job haben), nicht über die Runden kommen oder überleben können. Genau wie Nušićs Helden, die die Miete nicht bezahlen können? Was sollen sie tun und wie sollen sie ihre Familie beschützen? Sollten sie rebellieren, streiken, stehlen, töten? Ihre eigenen Finger schneiden? Vielleicht ist das mehr als ein Witz!?
Liebe, Familie, Macht und Geld wurden zu zwei unerschöpflichen Motiven für die Farce-Burlesque-Spiele in seinen Stücken. Miete ist nur eine davon!

Text: Branislav Nušić
Regie: Radoslav Dorić 
Komponist: Miroljub Aranđelović Rasinski

mit Ljiljana Blagojević, Branko Đurić, Bora Nenić, Staša Radulović, Milica Janketić, Stefan Trifunović, Nikola Ilić, Predrag Jovanović

in serbischer Sprache

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
27. September 19:30 Uhr Theater Akzent

verschoben auf 26.9.2021

Bilder

  • Kirija -   © Radoje Djukic
  • Kirija -   © Radoje Djukic
  • Kirija -   © Radoje Djukic
  • Kirija -   © Radoje Djukic
  • Kirija -   © Radoje Djukic
  • Kirija -   © Radoje Djukic

zurück zur Übersicht »

Seite drucken