Gebrüllt vor Lachen

von Christopher Durang

Gebrüllt vor Lachen -  © Alexander Kneucker

Infos zur Produktion

Zwei Charaktere, einfach FRAU und MANN genannt, sind überwältigt von dem, was um sie herum geschieht. „Gebrüllt vor Lachen“ zeigt uns verschiedene Perspektiven von zwei unruhigen Menschen, die versuchen, im Chaos von New York zu überleben. Verzweifelt versuchen sie zu kommunizieren und zu verbinden, inmitten des allumgreifenden Konsumsogs; es geht hier um Sex, Prominenz, Religion, Selbsthilfe und Medien.

Als Christopher Durang, ein Meister der Satire und des Absurden, vor 30 Jahren dieses Stück schrieb, spiegelte "Gebrüllt vor Lachen" die Angst vor AIDS in einer Welt wider, die scheinbar verrückt geworden war. Das Stück besteht aus dem Monolog einer Frau, dem Monolog eines Mannes, und dem Zusammentreffen der beiden Figuren in einem fiktiven Dialog, um endlich im Chaos der Traumsequenz zu gipfeln.

Als Stück ist Gebrüllt vor Lachen ein Witz, aber es ist der beste und aktuellste Witz, den ich jemals auf einer Bühne gesehen habe. THE VOICE

mit Stefano Bernardin und Dagmar Bernhard
Regie: Hubsi Kramar

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
23. November 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 30,00
  • 26,00
  • 22,00
  • 18,00

Karten bestellen!

29. November 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 30,00
  • 26,00
  • 22,00
  • 18,00

Karten bestellen!

01. Dezember 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 30,00
  • 26,00
  • 22,00
  • 18,00

Karten bestellen!

07. Dezember 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 30,00
  • 26,00
  • 22,00
  • 18,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Gebrüllt vor Lachen -   © Alexander Kneucker
  • Gebrüllt vor Lachen -   © Karl Satzinger
  • Gebrüllt vor Lachen -   © Karl Satzinger
  • Gebrüllt vor Lachen -   © Karl Satzinger
  • Gebrüllt vor Lachen -   © Karl Satzinger
  • Gebrüllt vor Lachen -   © Karl Satzinger

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken