Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

von Richard Alfieri

Volkstheater in den Bezirken -  © Volkstheater

Volkstheater in den Bezirken

Infos zur Produktion

Deutsch von Johan Grumbrecht

Regie: Andy Hallwaxx
Bühne: Hans Kudlich
Kostüme: Tina Pritschenfried
Choreografie: Rosita Steinhauser
Dramaturgie: Susanne Abbrederis

mit Doris Weiner und Alexander Jagsch

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen nennt sich die Agentur, bei der Lily Harrison einen Tanzlehrer „mietet“. Doch die pensionierte Lehrerin und Gattin eines Predigers rechnet nicht mit dem hitzköpfigen Michael. Zwischen den beiden kracht es schon beim allerersten Treffen und Lily will ihn auf der Stelle stornieren. Um seinen Job nicht zu verlieren, erfindet er deshalb eine kranke Ehefrau und gewinnt ihr Mitgefühl. Dass er in Wirklichkeit schwul ist, verrät er lieber nicht. Aber auch Lily hat einiges zu verbergen …
Bei Swing, Tango, Cha Cha Cha und Twist kommen sich die beiden ungleichen Temperamente langsam näher. Sie entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten. Es sind Lektionen in Toleranz und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Und die Entdeckung eines der charmantesten Tanzpaare seit Ginger Rogers und Fred Astaire.

Richard Alfieri
Studierte in Yale und begann seine Theaterkarriere in New York. Er schreibt Drehbücher, Theaterstücke und Romane. Alfieris Drehbücher wurden mehrfach ausgezeichnet.
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen ist Alfieris zweites Theaterstück und wurde am 29.Mai 2001 am Geffen Playhouse in Los Angeles uraufgeführt. Die deutschsprachige Erstaufführung fand im März 2003 in Berlin statt.

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
06. Jänner 19:30 Uhr Theater Akzent

Telefon: 01/521 11–77

07. Jänner 19:30 Uhr Theater Akzent

Telefon: 01/521 11–77

08. Jänner 19:30 Uhr Theater Akzent

Telefon: 01/521 11–77

Bilder

  • Volkstheater in den Bezirken -   © Volkstheater

zurück zur Übersicht »

Seite drucken