Kristina Sprenger & Band

Rendezvous mit Hildegard

SIA Kristina Sprenger -  © Stefan Joham

Infos zur Produktion

Eine bunte Silvestershow voller Hits und köstlicher Raritäten, unter der musikalischen Leitung von Otmar Binder.

Ella Fitzgerald sagte einmal, Hildegard Knef sei die beste Sängerin ohne Stimme. Das trifft aber nur einen kleinen Teil ihrer faszinierenden Künstlerpersönlichkeit. Denn neben der Musik reüssierte „die Knef“ als Schauspielerin, Malerin und erfolgreiche Buchautorin. Die unkonventionelle Künstlerin erfand sich im Laufe ihres Lebens mehrfach neu: Eine nur wenige Sekunden dauernde Nacktszene in Willi Forsts Erfolgsfilm „Die Sünderin“ löste im prüden Nachkriegs-Deutschland einen veritablen Kinoskandal aus – später sollte sie ihr Leben lang mit dieser Rolle identifiziert werden. Als Hildegard Knef danach als Chansoniere durchstartete, ausverkaufte Tourneen spielte und als beste deutschsprachige Sängerin ausgezeichnet wurde, landete sie mit ihrer berührenden Biografie „Der geschenkte Gaul“ einen viel beachteten, internationalen Bestseller. Knef thematisierte darin schonungslos und mit trockenem Humor die Achterbahnfahrt ihres Lebens und ihrer Kunst, was ihr weltweit sehr großen Erfolg beschien.

Nun begibt sich TV- und Publikumsliebling Kristina Sprenger auf eine lustvolle Reise in Hildegard Knefs Seelenleben, und wird die Kunst der „unverwechselbaren Hildegard“, die sich durch ihre Ehrlichkeit, Schnörkellosigkeit und ihren abgeklärten Witz ausgezeichnete, in einer vergnüglichen Zeitreise zum Jahreswechsel im Theater Akzent aufleben lassen. Unterstützt wird sie dabei von ihrem musikalischen Leiter Otmar Binder und seiner Band, die die weltbekannten Chansons der rotzigen Diva mit der markanten, unvergessenen Stimme frisch und mutig ins Heute holen. Gute Unterhaltung und viel Vergnügen!

Vorstellungen

Termin Spielst├Ątte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
31. Dezember 19:30 Uhr Theater Akzent

*

Kartenpreise in
  • 62,00
  • 54,00
  • 46,00
  • 38,00

Karten bestellen!

Bilder

  • SIA Kristina Sprenger -   © Stefan Joham

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken