Sergey und Isadora

Theater Roman Viktyuk

Sergey und Isadora -  © Archiv Theater Akzent

Infos zur Produktion

basierend auf dem Stück von N. Golikova "Mein Leben, oder warst du nur ein Traum…"

Sergey Yesenin, ein großer russischer Dichter, in dessen tragischen Schicksal sich die Katastrophen der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts widerspiegeln. Es ist kein Zufall, dass sich Isadora Duncan, die große amerikanische Ballerina und Theater-Innovatorin in ihn verliebte. Der Dichter und die Tänzerin treffen sich im postrevolutionären Moskau und drehen sich in einem Karussell von Gefühlen und Leidenschaften, dass das, was um sie herum geschieht, keine Bedeutung mehr für sie hat.

Roman Viktyuk, der Gedichte, Musik und plastische Etüden miteinander verbindet, schafft ein Schauspiel voller kultureller Vereinigungen und Metaphern. Diese "nichtdokumentarische Geschichte von Liebe und Tod" öffnet die gewohnheitsmäßigen Grenzen und zieht das Publikum in ein verrücktes, leidenschaftliches und sehr schönes szenisches Kaleidoskop.

in russischer Sprache

Выдающийся театр Р.Виктюка
"Сергей и Айседора"-спектакль.

Сергей Есенин-большой русский поэт,в трагической судьбе которого,как в зеркале,отразились катастрофы первой половины двадцатого века.И неслучайно именно рядом с ним оказалась Айседора Дункан-великая американская балерина.Поэт и Танцовщица встречаются в послереволюционной Москве и заканчиваются в таком безумно тихое чувств и страстей,что происходящее вокруг перестает иметь для них всякое значение.
Переплета поэзию,музыку и пластические этюды,Р.Виктюк создает спектакль,насыщенный множеством культурных ассоциаций и метафоры.
Спектакль поставлен по мотивам пьесы Н.Голиковой"Жизнь моя,иль Ты приснилась мне"...

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
26. März 19:00 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 100,00
  • 75,00
  • 60,00
  • 40,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Sergey und Isadora -   © Archiv Theater Akzent
  • Sergey und Isadora -   © Archiv Theater Akzent
  • Sergey und Isadora -   © Archiv Theater Akzent
  • Sergey und Isadora -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken