Flötenzauber

Ein Tanztheaterstück des Vereins „Ich bin O.K.“

Flöltenzauber -  © Tyni Garten

Infos zur Produktion

Tamino und Pamina, zwei junge Menschen die mit Behinderung leben, sind an der Inszenierung der „Zauberflöte“ als Tanztheaterstück beteiligt. Der Junge und das Mädchen identifizieren sich in besonderem Maße mit den Rollen des Prinzen Tamino und der Prinzessin Pamina. Auch sie fühlen sich oftmals gefangen, hinters Licht geführt und müssen mutig sein. Doch mit der Hilfe von guten Freunden scheint alles gelingen zu können.

Realität und Theaterstück verschwimmen immer stärker miteinander und der (Flöten-)Zauber der berühmten Oper breitet sich auf das Leben der beiden Protagonisten aus.

Die Produktion „Flötenzauber“ des „Ich bin O.K.“ Tanzstudios ist eine moderne, märchenhafte Adaption von Mozarts berühmter Oper „Die Zauberflöte“. Was diese Inszenierung besonders macht: Die Zauberflöte als personifizierte Rolle, hat die magischen Kräfte, bei Erscheinen alle zum Tanzen zu bringen und dadurch Situationen zu entschärfen und Negatives in Positives zu verwandeln.

Denn im Tanz werden die KünstlerInnen mit Behinderung plötzlich sichtbar, haben ihren Platz und können zum Ausdruck bringen, was in ihnen steckt, während sie in der „echten“ Welt oftmals nicht in ihrer ganzen Größe und Wertigkeit wahrgenommen werden. Die Kraft dieser Zauberflöte ist also eine ganz einzigartige, essentielle, die schließlich auch zeigt, dass Zusammenhalt und Liebe über die dunkle Seite siegen.
Mit über 110 TänzerInnen mit und ohne Behinderung und einer Opernsängerin als Überraschungsgast in der Rolle der Königin der Nacht, erwartet das Publikum ein farbenprächtiges und abwechslungsreiches Tanztheaterstück.

Über „Ich bin O.K.“
Der Kultur- und Bildungsverein „Ich bin O.K.“ wurde im Jahr 1979 gründet und hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, Menschen mit und ohne Behinderung einen gleichberechtigten Stellenwert im kulturellen Leben zu ermöglichen, soziale Barrieren abzubauen und Sensibilität für eine inklusive Gesellschaft voranzutreiben. Das pädagogisch künstlerische Konzept mit dem im Tanzstudio gearbeitet wird, orientiert sich dabei speziell an den individuellen Lebensumständen, Fähigkeiten und persönlichen Interessen der TänzerInnen. Davon profitieren unsere KünstlerInnen nicht nur auf der Bühne, sondern gewinnen auch für ihr alltägliches Leben wichtige Fertigkeiten.
Zur weiteren Förderung individueller Fähigkeiten im künstlerischen Bereich hat die künstlerische Leitung, bestehend aus Hana Zanin Pauknerová und Attila Zanin, im Jahr 2010 zusätzlich die „Ich bin O.K.“ Dance Company gegründet. TänzerInnen fortgeschrittenem Können, soll im Rahmen dieses Projektes die Chance gegeben werden, in Zusammenarbeit mit renommierten KünstlerInnen ohne Behinderung an der Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Fähigkeiten zu arbeiten. Durch ein intensives Training in kleinen Gruppen entstehen in der Dance Company tänzerisch anspruchsvolle Choreografien sowie abendfüllende Tanztheaterproduktionen.

Vorstellungen für Schulen und Werkstätten am 9.4. und 2.5. 2019, Beginn jeweils um 10.00 Uhr; Kartenbestellung unter info@ichbinok.at oder telefonisch unter (01) 512 43 06

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
09. April 10:00 Uhr Theater Akzent

Telefon: 01/512 43 06

12. April 19:00 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 32,00
  • 30,00
  • 24,00
  • 20,00

Karten bestellen!

02. Mai 10:00 Uhr Theater Akzent

Telefon: 01/512 43 06

04. Mai 19:00 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 32,00
  • 30,00
  • 24,00
  • 20,00

Karten bestellen!

05. Mai 14:00 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 32,00
  • 30,00
  • 24,00
  • 20,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Flöltenzauber -   © Tyni Garten

zurück zur Übersicht »

Seite drucken