Massimo

Massimo -  © Mario Kristofic

Infos zur Produktion

Massimo Savić wurde 1962 in Pula geboren. Er ging in Zagreb zur Mittelschule und begann dort seine Musikerkarriere. Als Leiter der legendären New Wave/Synth-Pop Gruppe Dorian Gray brachte er die Hit-Alben „Sjaj u tami“ (1983; dt.: „Glanz im Dunkeln“) und „Za tvoje oči“ (1985; dt.: Für deine Augen) heraus. Am meisten gefeiert wurde die Gruppe für die phänomenale Nachdichtung von „The Sun Ain´t Gonna Shine Anymore“ der Walker Brothers, aber auch für die eindrucksvolle und einprägsame Stimme von Massimo Savić.

Nach dem Auseinandergehen der Gruppe begann er seine Solo-Karriere und gab in Zusammenarbeit mit Zrinko Tutić vier Alben heraus. Es folgte ein Genre-Wechsel zu Art-Pop- und Rock-Projekten, wie es im englischsprachigen Album „Elements“ (1992) oder dem Vocal in der Gruppe Metal Guru zum Ausdruck kommt. Zur gleichen Zeit erschien in Zusammenarbeit mit Tutić das Album „Benzina“ (1997). Nach fünf Jahren Pause veröffentlichte der Sänger ein neues Solo-Album mit dem einfachen Titel „Massimo“ (2003), woraufhin die erfolgreichen Alben „Vještina“ (2004) und „Vještina 2“ (2006) folgten, die Massimo an die Spitze der kroatischen Mainstream Pop-Rock-Musik verhalfen.

Nach mehrfachen Nominierungen erhielt Massimo in den folgenden Jahren den Diskographie-Preis „Porin“ 2004-2007 und 2012-2016 in der Kategorie „bester männlicher Interpret.“

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
26. Oktober 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 39,00
  • 35,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Massimo -   © Mario Kristofic
  • Massimo -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken