Flieger, grüß mir die Sonne

Erwin Steinhauer & Seine Lieben

Flieger -  © Archiv Theater Akzent

Infos zur Produktion

Ein humorvoll, musikalischer Abend mit Texten von H.C.Artmann.

Ein von Natur aus nicht gerade mit Vorzügen gesegneter Mann verwandelt sich mit Hilfe einer falschen Identität und unzähliger Prothesen in einen verwegenen Flieger und begibt sich auf Eroberungen. In „Flieger, grüß mir die Sonne“ spielt H.C. Artmann mit männlichen Mythen und Selbstbildern und entlarvt falsche Posen ohne die dahinterliegende Sehnsucht zu denunzieren.

Der sehr unterhaltsame Text wird durch die präzise Schauspielkunst von Erwin Steinhauer, ein Artmann-Fan und –Kenner, noch vergnüglicher.

Musikalisch sorgen Georg Graf an diversen Blasinstrumenten, Peter Rosmanith mit seiner vielfältigen Perkussion und Joe Pinkl an Posaune, und Keyboard für manch gewagten Höhenflug.
Tango, Walzer und Rumba dienen als rhythmischer Background für männliches Balzverhalten und treiben den Flieger zu mutigen Taten voran.

Erwin Steinhauer – Stimme
Georg Graf – Blasinstrumente
Joe Pinkl – Keyboard, Posaune
Peter Rosmanith – Perkussion

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
13. April 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 36,00
  • 32,00
  • 28,00
  • 24,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Flieger -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken