Opca Opasnost unplugged

Pero, Bani & Sojka

Opca Opasnost -  © Archiv Theater Akzent

Infos zur Produktion

Vokal: Pero Galic
Gitarre: Vlado Soljacic – Sojka
Keyboard: Branimir Jovanovac - Bani

Die Rockband „Opca Opasnost“ wurde 1992 von Slaven Zivanovic (Spitzname „Ziza“) und Pero Galic in Zupanja/Kroatien gegründet. Der Name „Opca Opasnost“ heißt übersetzt Gefahr – gleichzeitig wird der Begriff auch für das Warnsignal der Sirenen verwendet, das Zeichen findet sich im Logo der Band wieder.

Das erste große offizielle Album „Treba mi nesto jace od sna“ wurde 1994 unter der Leitung von Marijan Brkic (aus der Band Parni Valjak) aufgenommen. Dieses Album schaffte es innerhalb kürzester Zeit unter die Topplätze der kroatischen Charts. Nach einer Schaffenspause, wurde 1999 die Single „Uzalud sunce sja“, veröffentlicht. Danach war der kommerzielle Erfolg der Band nicht mehr zu stoppen. Ihre Lieder wurden zu Hymnen. Mit dem Song „Tvoje ime cuvam“ erhielt die Band 2013 den wichtigsten kroatischen Musikpreis „Porin“ in der Kategorie „Hit des Jahres“.

In Zupanja haben sie ihr Tonstudio, sie produzieren alle ihre Studioalben selbst – eine Seltenheit in Kroatien! Das ist auch einer der Gründe für den jahrelangen Erfolg, sie sind wie eine Familie, halten zusammen und ziehen am selben Strang. Man hört mit jedem Album, mit wieviel Herzblut sie bei der Sache sind. Jedes Detail ist stimmig – Rockmusik pur! Leadsänger Pero überzeugt immer wieder mit seinem enormen Stimmvolumen.

Im Herbst 2019 haben sie das größtes Konzert ihrer Karriere in Zagreb abgehalten, die Karten waren in Rekordtempo ausverkauft.
Der Höhepunkt 2020 war die fünffache Nominierung für den Porin.

In Wien spielen sie ihr erstes Unplugged-Konzert, mit halber Besetzung, aber dafür mit doppeltem Einsatz!

Vorstellungen

Termin Spielst├Ątte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
24. Oktober 20:00 Uhr
Kartenpreise in
  • 25,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Opca Opasnost -   © Archiv Theater Akzent

zurück zur Übersicht »

Seite drucken