Ausgerechnet Weihnachten!

Fritz Karl und Streichquartett Sonare Linz

Ausgerechnet Weihnachten -  © Archiv Theater Akzent

Infos zur Produktion

Erheiternde Literatur, rezitiert von Publikumsliebling Fritz Karl, umarmt von erwärmenden Streicherklängen – zur stillsten Zeit des Jahres.

Literatur von Robert Gernhardt, Gert Heidenreich, Heinz Erhardt u.a.
Musik von Pachelbel bis Purcell und von Bach bis Jazz.

Pressestimmen:

„Absage an die „stillen Tage“: Musikalische Lesung mit Fritz Karl und „Sonare Linz“ in Mainz .
Von wegen lieblich! Weihnachten, das sind die Tage, an denen der Mensch zwischen persönlichen Krisen, Backofen, Einkaufszentrum und Verwandtschaft knapp am Totalkollaps vorbeirutscht - „Ausgerechnet Weihnachten“!
Mit größtem Genuss las Fritz Karl Texte, die dem Klischee der „stillen Tage“ eine Absage erteilen um sich nicht weniger genüsslich um deren Kehrseiten zu kümmern – verbunden mit allen Klischees natürlich. Das Streichquartett Sonare Linz gibt der Lesung den dazu passenden musikalischen Anstrich.
Mehr als Körnchen Wahrheit in jeder Weihnachtsparodie!
(Michaela Paefgen-Laß, 9.12.2016, Allgemeine Zeitung Rhein Main Presse )

Ein vergnüglicher Abend mit Esel, Ochs und Weihnachtsmann
Bad Homburg (ks). Was für ein charmanter Komödiant! Wie schön, ihn einmal so nah auf der Bühne des Kurtheaters zu erleben! Der österreichische Schauspieler „Fritz Karl brauchte weniger als eine Minute, die Herzen der Zuschauer zu erobern; mit heiteren Geschichten, in denen den Menschen, aber auch Ochs und Esel an der Krippe ,,ausgerechnet an Weihnachten" Gedanken kommen und Dinge passieren, die nicht so recht zu diesem feierlichen und besinnlichen Fest passen. Das Streicher-Quartett Sonare Linz hatte die passende Musik dazu ausgesucht, mit mühelosen Passagen von klassischen Stücken zu volkstümlicheren Weisen, Tango- und auch Walzer-Anklängen. Und auch die Songs von der ,,Lady Green Sleeves und den Tschingel Bells" waren herauszuhören.“
(15.12.2016, Bad Homburger Woche)

Streichquartett Sonare Linz

1. Violine: Peter Gillmayr
2. Violine: Kathrin Lenzenweger
Viola: Christoph Lenz
Violoncello: Judith Bik

Vorstellungen

Termin Spielstätte/Ort/Vermerk Kartenpreise Tickets
13. Dezember 19:30 Uhr Theater Akzent
Kartenpreise in
  • 36,00
  • 32,00
  • 28,00
  • 24,00

Karten bestellen!

Bilder

  • Ausgerechnet Weihnachten -   © Archiv Theater Akzent

» zum Presseartikel

zurück zur Übersicht »

Seite drucken