Akzent - Kinder Abo

für pfiffige junge Leute von 6 bis 10

Saison 2017/2018

4 Vorstellungen an Samstagen:

 

  • Abo Nr. 1 + 5 Beginn 16:15 Uhr
  • Abo Nr. 2 + 4 Beginn 14:30 Uhr
  • Abo Nr. 3 Beginn 11:00 Uhr

Abotermine:

  • Abo Nr. 1 - 14.10.17 | 25.11.17 | 20.01.18 | 03.03.18, 16.15 Uhr
  • Abo Nr. 2 - 14.10.17 | 25.11.17 | 20.01.18 | 03.03.18, 14.30 Uhr
  • Abo Nr. 3 - 14.10.17 | 25.11.17 | 20.01.18 | 03.03.18, 11.00 Uhr
  • Abo Nr. 4 - 02.12.17 | 27.01.18 | 24.02.18 | 14.04.18, 14.30 Uhr
  • Abo Nr. 5 - 02.12.17 | 27.01.18 | 24.02.18 | 14.04.18, 16.15 Uhr

Abopreise:

  • € 50,- Kategorie A  
  • € 44,- Kategorie B 
  • € 38,- Kategorie C 
  • € 32,- Kategorie D 

Ihre Vorteile:

  • um mindestens 30% vergünstigt
  • kein Anstellen mehr
  • immer die gleichen Sitzplätze
  • Termine sind bereits zu Beginn der Saison bekannt
  • monatliche Spielplanzusendung
  • und natürlich spannende und unterhaltsame Vorstellungen

Abo bestellen!

 

Vorstellungen:

  • In 80 Tagen um die Welt -  © eventpro

    In 80 Tagen um die Welt

    Theater mit Horizont

    Eine Reise um die Erde in 80 Tagen? Kein Problem, meint der englische Gentleman Phileas Fogg und wettet gleich 20.000 Pfund darauf, dass ihm dieses Unterfangen gelinge. Ist doch der Suezkanal eröffnet und die Eisenbahn quer durch die USA fertig geworden.

    mehr »

  • Lilly und die Angstfee -  © Verein Rabauki

    Lilly und die Angstfee

    Verein Rabauki

    Es war einmal im Feenreich, dort lebte die kleine Fee Quendy. Sie kannte keine Angst! Keine Angst? Das klingt doch großartig, nur: Quendy will doch so gerne Angstfee werden, damit sie den Menschen helfen kann mit ihren Ängsten zurechtzukommen.

    mehr »

  • Nikki -  © Archiv Theater Akzent

    Nikki

    Michaela Obertscheider und Ensemble

    Ein theatraler Wimmel - Bilder – Bogen mit viel Witz und Poesie über die kleinen Sorgen der Großen und die großen Wünsche der Kleinen.

    mehr »

  • Alice im Wunderland -  © IFANT

    Alice im Wunderland

    IFANT

    Ein Stück nach Motiven des Kinderbuchs von Lewis Carroll

    Die Inszenierung thematisiert vieles, was „Welt“ aus der Perspektive eines Kindes sein kann. Sie zoomt auf die kindliche Neugierde, die entdecken und begreifen möchte. Sie sucht nach dem Wunder in der heutigen Welt.Alice ist verschwunden. Ohne Koffer, ohne Handy, ohne Pass. Kein Abschiedsbrief. Das Einzige, was die Spurensicherung findet sind Zeichnungen mit unendlich vielen Kreisen und Linien. Ist Alice entführt worden? Oder geflohen? Oder ist es wieder eine ihrer verrückten Ideen, denen sie nachgeht? Heute ist Alice Wunder – Land berühmt. Auf jeden Fall haben viele von ihr gehört.

    mehr »


>> zum Presseartikel

weiter zu

Seite drucken